© Anguszucht Knaack
Anguszucht Knaack

About

Entscheidung für Angus

Seit 2007 halten und züchten wir Rinder der Rasse „Deutsche Angus“. Warum „Deutsche Angus“? Ausschlaggebend für uns war, dass diese Rasse auch unter schwierigen Umweltbedingungen ein hohes Leistungspotenzial vorweist. So können wir unsere Torfmoorwiesen optimal nutzen. Anguskühe können auch weniger wertvolles Futter in hohe lang anhaltende Milchleistung umsetzen. Was wiederum den Kälbern zu Gute kommt und diese damit beste Voraussetzungen für die Weitermast mitbringen. Weitere positive Eigenschaften dieser Rasse sind ihre genetische Hornlosigkeit, ihre Fruchtbarkeit, gute Mütterlichkeit und ihre Frühreife. Ab einem Alter von 27 Monaten bekommen die jungen Anguskühe ihr erstes Kalb. Besondere Vorzüge sind weiterhin die genetisch bedingte ausgeprägte Marmorierung und Feinfaserigkeit des Fleisches. Wir züchten Angus in den Farben Schwarz und Rot. Unser Herdenbulle Latimer ist bereits seit 2010 bei uns im Deckeinsatz und bringt leichte Kälber in einem ausgewogenen Verhältnis weiblicher und männlicher Nachzucht. Daher setzen wir ihn auch für die Erstbelegung bei Färsen ein. Aktuell haben wir Nachzuchten aus der Besamung mit Zeus 3B AA. Auch diese entwickeln sich prächtig und werden unsere Herde dauerhaft ergänzen.